Wer ist Biancoshock?

Lange betrachtete Biancoshock sich selbst nicht als Künstler, bis er sich eines Tages entschied, das Ziel und das Wesen seiner Arbeit zu verstehen.
Ihm wurde schnell bewusst, dass es keine bereits existierende “Kategorie” gab, zu der seine urbane Bildsprache und seine Methoden, welche nahe dem klassischen Aktivismus und der performativen Kunst zu verorten sind, passen könnten. Aus diesem Grund entschied er sich den “Ephemeralismus” ins Leben zu rufen.

Ephemeralismus von Biancoshock

“Ephemeralismus” hat den Zweck Kunstwerke zu produzieren, welche durch Foto- und Videodokumentation eine kurze Existenz im Raum und eine unbegrenzte in der Zeit haben. Biancoshock arbeitet im öffentlichen Raum und hat mehr als 900 Interventionen in den Straßen von Italien, Albanien, Belgien, Kroatien, Tschechien, Estland, Frankreich, Deutschland, England, Kosovo, Ungarn, Litauen, Mazedonien, Malaysien, Malta, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, Singapur, der Slowakei, Slowenien und Spanien umgesetzt.

Biancoshock Ausstellung im Kunstlabor München

Egosnake – Bei diesem Raum wurde das ikonische Spiel ‚Snake‘ nachgestellt, um über ein sehr aktuelles Thema zu sprechen.
Aus den alten Röntgenaufnahmen aus dem Archiv des ehemaligen Gesundheitshauses wird die Form einer Schlange abgebildet. Diese setzt sich wiederum aus dem Wort EGO zusammen.
Dass das ‚Monster‘ (die Schlange) aus den einzelnen Röntgenbildern besteht, ist eine Metapher für die aktuelle Situation: Im Verlauf der letzten 2 Jahre wurde das Röntgenbild zu einem Symbol für Covid-19. Röntgen ist der erste medizinische Test, der durchgeführt wird, um zu sehen, ob eine Lungenentzündung vorliegt.
Zusätzlich sagt dieses Bild auch etwas über die aktuelle Situation der Impfstoffe aus. Jede Person kann eine persönliche Meinung zu diesem Kunstwerk abgeben: Eine Schlange, die durch die Röntgenaufnahmen der Menschen lebt und wächst, sowie das Wort EGO (Egoismus von Impfgegnern? Wer weiß?). Interessant ist, dass die Schlange, wenn sie das letzte Feld erreicht, eindeutig das Wort EGO bildet, was ihren Tod und das Ende ihres Spiels bedeutet.

Weitere Künstler

+++ In den Sommermonaten ist das KUNSTLABOR 2 Samstag/Sonntag geöffnet+++

Liebe Besucher*innen,

Spontanbesuche ohne vorherige Anmeldung sind uneingeschränkt möglich. Lediglich Tickets für Führungen und Workshops müssen im Vorfeld in unserem Webshop erworben werden.

Es besteht keine Maskenpflicht und es wird kein 3G-Nachweis benötigt.

Allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen bleiben weiter empfohlen, sind jedoch freiwillig. Hierzu zählen insbesondere die Wahrung des Mindestabstands und das Tragen medizinischer Gesichtsmasken in Innenräumen.

Bitte informieren Sie sich vorab über unsere aktuellen Öffnungszeiten.

Falls Sie Fragen haben, wenden Sie sich gerne per email an uns info@kunstlabor.org.

Wir freuen uns auf euren Besuch!


+++ In summer we are open Saturday and Sunday +++

Dear visitors,

spontaneous visits without prior registration are possible without restrictions. Only tickets for guided tours and workshops must be purchased in advance in our webshop.

General protective and hygienic measures remain recommended, but are voluntary. These include, in particular, maintaining the minimum distance and wearing medical face masks indoors.

Please check our current opening hours during summer time.

If you have any questions, please feel free to email us at info@kunstlabor.org.

We are looking forward to your visit!